Header

DAS MÄDCHENGYMNASIUM IN AACHEN

Hauptmenü
Sie sind hier ...

Lernzeitaufgaben

Grundlage: In den Lernzeitaufgaben soll der im Unterricht erarbeitete Stoff angewendet und geübt werden.

 

Fächergruppe I

Aufteilung der Lernzeitaufgaben in Pflicht- und Wahl-Aufgaben

 

 

 

Pflichtaufgaben

 

Die Pflichtaufgaben sind zweigeteilt:

 

Kurzfristige Aufgaben werden im Wochenrhythmus vom Fachlehrer aufgegeben und von der Schülerin in das Studienbuch übertragen oder als Wochenplan ausgegeben. Die Überprüfung der Aufgaben kann direkt im Anschluss im Unterricht erfolgen.

 

Längerfristige Aufgaben finden sich in der Lernzeitmappe im verpflichtenden (ersten) Teil. Diese können vom Fachlehrer flexibel nach Bedarf aufgegeben werden, sie können aber auch von der Schülerin ohne vorherige Anweisung bearbeitet werden. Dieser Aufgabenteil sollte nach Möglichkeit nur wenige Aufgaben beinhalten.

 

Diese längerfristigen Aufgaben sollten bis zu einem bestimmten Datum vor der jeweiligen Klassenarbeit bearbeitet werden. Die Kontrolle der obligatorischen Aufgaben erfolgt nach Möglichkeit zur genannten Deadline im Unterricht (Möglichkeit zur Wiederholung vor der KA). Möglich ist auch die Kontrolle über Lösungsblätter; der Umgang hiermit sollte angeleitet werden.

 

Wahlaufgaben

 

Die Wahlaufgaben umfassen weiterführende und wiederholende Aufgaben verschiedenen Lernniveaus (komplexere Aufgaben sowie Wiederholungs- und Vertiefungsaufgaben Þ Möglichkeit zur Binnendifferenzierung). Die Überprüfung dieser Aufgaben ist variabel und individuell zu handhaben (auch z.T. über Lösungsbögen, Museumsgang, etc.). Hier sollen die Schülerinnen lernen, ihren eigenen Lernweg zu finden.

 

Selbsteinschätzung der Schülerinnen:

 

Die Aufgaben in der LZ-Mappe werden von den Schülerinnen nach dem Ampelsystem markiert, einmal nach der Bearbeitung und ein zweites Mal nach der Kontrolle (Letztere kann bei den Wahlaufgaben entfallen). Die Selbsteinschätzung der Schülerinnen muss der Fachlehrer im Laufe der Unterrichtsreihe überprüfen (z.B. Ergänzungsstunden) und ggf. besprechen.

 

Zu beachten ist, dass die Aufgaben aus der Lernzeitmappe auch für Vertretungsstunden genutzt werden können / sollen.

 

Fächergruppe II

 

Die Nebenfächer geben für eine Lernzeit pro Woche Pflichtaufgaben, die im Studienbuch notiert werden und für den benannten Termin zu erledigen sind. Hierfür wird keine eigene Lernzeitmappe angelegt.

 

Der AK Lernzeit

 

(Barbara Brockmann, Martin Ebner, Monika Kallhoff, Anke Lensges, Monika Ochel, Barbara Seckler, Britta Weber)