Unsere Schule stellt sich vor...

Das St. Ursula - Gymnasium für Mädchen und für Jungen bietet als gebundene Ganztagsschule Schülerinnen und Schülern vielfältige Lernschwerpunkte und eine breite Förderung individueller Stärken an. Ab dem Schuljahr 2021/22 nehmen wir auch Jungen auf. Wir bieten auch weiterhin die Anmeldung in eine Mädchenklasse an.

Mit den neuen Schülerinnen und Schülern gestalten wir nach einem erprobten Konzept den Übergang an unsere Schule. Wir starten mit Einführungstagen, es gibt eine wöchentliche Klassenlehrerstunde und systematisches „Lernen lernen“, das die Kinder für ein gutes Miteinander und erfolgreiches Lernen im Gymnasium stärkt und dabei ihr Methodenwissen aus der Grundschule aufgreift und fortführt. Die Zusammenarbeit und der Austausch mit den Eltern sind uns sehr wichtig in Bezug auf die persönliche Entwicklung und Förderung unserer Schülerinnen und Schüler. Die Klassenlehrerinnen und -lehrer arbeiten im Team und achten auf ihre Schülerinnen und Schüler.

Ältere Schülerinnen und Schüler sind Paten für die Kinder der Erprobungsstufe.

St. Ursula 3plus2: Lernen erfolgt im gebundenen Ganztag an drei Tagen bis 15.20 Uhr, an zwei Tagen bis 13.05 Uhr. Dabei ersetzen Lernzeitaufgaben die Hausaufgaben. Die Lernzeiten finden am Schulvormittag unter Betreuung von Fachlehrern statt. In der Mittagspause wird ein warmes Mittagessen (Auswahl) angeboten. Die Pausen sind durch verschiedene Sport-, Spiel- und Ruheangebote gestaltet. Die Sporthelferinnen aus der Oberstufe bieten regelmäßig die „Pausenliga“ in Fußball und Volleyball an.

Am kurzen Dienstag besteht die Möglichkeit, im Anschluss an den Unterricht an AGs teilzunehmen.

Folgende Schwerpunkte zur Förderung der individuellen Stärken unserer Schülerinnen und Schüler zeichnen unser Schulangebot aus: Im sprachlichen Bereich besteht die Sprachenfolge: Englisch ab Klasse 5, Latein/Französisch ab Klasse 7, Französisch ab Klasse 9, Spanisch ab Klasse 9 und ab Jahrgangsstufe 11. Als Begabtenförderung im sprachlichen Bereich besteht die Möglichkeit des Doppellernens beider Fremdsprachen Latein / Französisch ab Klasse 7, ebenso kann das Sprachzertifikats DELF im Fach Französisch erworben werden.

Das lebendige Sprachlernen wird in zahlreichen Austauschen praktiziert: Unsere Schule hat eine lange Tradition im Austausch mit Reims/ Frankreich und mit der Ursuline Academie, Cincinnati/ USA. Im Fach Spanisch gibt es seit 2018 einen Austausch mit dem Colegio San Ramón y San Antonio in Madrid. Im MINT-Bereich fördern wir unsere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 bis zur Oberstufe über den Unterricht hinaus durch AGs im Ganztag: Naturwissenschaften-, Computer- und Legoroboter- AG (Klassen 5/6), durch AGs in der Mittelstufe: Astronomie- und Naturwissenschaftslabor (Klassen 8-12), durch die Wahlfächer (z.Z. Informatik, Ernährungslehre) in der Mittelstufe und durch Kooperationen mit der RWTH (Oberstufe). Im musisch-kulturellen Bereich bieten wir vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten an: Kindermusical (Klassen 5/6), Schulorchester (alle Alterststufen), Musicality-AG (ab Klasse 8), Theater- und Kunstprojekte sowie Exkursionen. In Kooperation mit der Musikschule Aachen können Schülerinnen und Schüler im Drehtürmodell im Rahmen des Ganztags Unterricht in einem Instrument erhalten.

Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schülern bei ihrer Teilnahme an Wettbewerben (in der Erprobungs- und Mittelstufe z.B. Politik, Jugend debatiert) und dem Kurs business@school (Wirtschaft) in der Oberstufe; In unseren erfolgreichen Schulsportmannschaften in Volleyball, Leichtathletik, Schwimmen, Tennis und Fußball können sportliche Schülerinnen und Schüler ihre Talente entwickeln und zeigen.

Unser Gymnasium ist mit modernen Medien ausgestattet, der Umgang und die Interaktion mit digitalen Medien im Unterricht gehören bei uns zum Schulalltag (Smartboards in allen Klassenräumen, vernetztes Lernen) und sind konzeptionell in der Schule, auch in Bezug zum selbstständigen Lernen, verankert. Das Lernen mit Medien beginnt ab Klasse 5. Wir wurden im Jahr 2020 als "digitale Schule" zertifiziert. 

Im Bereich von Prävention wird das Selbstbewusstsein und das soziale Miteinander der Kinder durch verschiedene Workshops gefördert. Für jede Schülerin/jeden Schüler bieten sich ab Klasse 5 vielfältige Möglichkeiten an, Erfahrungen im Bereich von Selbstdarstellung und Präsentation zu erwerben, z.B. im Rahmen unseres kulturellen Schwerpunktes bei Theater-, Musical- oder Orchesterdarbietungen. Schülerinnen und Schüler sind als Sanitäterinnen und Sanitäter füreinander da. Schülercoaches begleiten jüngere Schülerinnen und Schüler im Bereich von selbstständigem Lernen (Lernzeiten) und Medienkompetenz.

Die Werteerziehung ist uns in der Schulgemeinschaft wichtig. Religiöse Angebote begleiten den Schulalltag. Die Klassen bereiten Stufengottesdienste und Morgengebete vor. Das Angebot der Frühschichten in Advents- und Fastenzeit sowie Orientierungstage in der Klasse 8 bzw. Oberstufe sind feste Anker im Schuljahr. Unser Gymnasium legt Wert auf die individuelle Begleitung und Beratung jeder Schülerin und jedes Schülers in Zusammenarbeit mit den Eltern. Im Schulalltag sind uns die gute und ruhige Lernatmosphäre unserer Schule, das geregelte, respektvolle Miteinander, gestützt durch die religiös-sozialen Angebote und Projekte im Schulleben, wichtig.

Free Joomla! templates by Engine Templates