Hauptmenü
Header

DAS MÄDCHENGYMNASIUM IN AACHEN

Sie sind hier ...

Sozialpraktikum - Informationen

Das Sozialpraktikum an St. Ursula wird für die Dauer von zwei Wochen am Ende der Jahrgangsstufe 11 (Q1) durchgeführt. Die Schülerinnen wählen selbstständig einen Platz z.B. in einem integrativen Kindergarten, einem Seniorenheim, einer Förderschule oder einer Behindertenwerkstatt. Bei der Auswahl kann die Schule Hilfestellungen und Tipps geben.

Ziel des Praktikums ist es, den Schülerinnen die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen zu machen. Da der Kontakt mit Hilfs- und Pflegebedürftigen nicht die Regel ist, kann das Praktikum einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Alltag dieser Menschen kennenzulernen. Die Schülerinnen erweitern ihre Perspektive, erfahren das Gefühl, gebraucht zu werden und helfen zu können, und erweitern damit ihre sozialen Kompetenzen. Mit dem Praktikum führen wir somit die Tradition der Ordensgründerin der Ursulinenkongregation, Angela Merici, fort, die ihr Leben in den Dienst der anderen gestellt hat.

Das Praktikum wird in der Schule vor- und nachbereitet. Da die Aufgaben an den Praktikumsstellen häufig nicht den Erfahrungen der Schülerinnen entsprechen und möglicherweise Sorgen und Ängste bestehen, wie mit Hilfsbedürftigen umzugehen ist, thematisieren wir in Kleingruppen diese Erwartungen in der Vorbereitung kurz vor dem Praktikum. Während des Praktikums steht jeweils eine betreuende Lehrkraft zur Verfügung, die die Praktikantin an ihrem Arbeitsplatz besucht. Nach dem Praktikum werden die Erfahrungen ausgewertet und den zuvor formulierten Erwartungen gegenübergestellt. In Verbindung mit dieser Auswertung findet in der Regel eine zusätzliche Berufsberatung statt. Die Evaluationen zeigen regelmäßig, dass das Sozialpraktikum mit positiven Erfahrungen verknüpft wird und zum Nachdenken anregt.

Ansprechpartner für das Sozialpraktikum: Herr Beitzel

 Formulare:

Für die Bewerbung bei der Praktikumsstelle gibt es das Formular Schulbescheinigung zur Vorlage bei der Praktikumsstelle (Sozialpraktikum). Dieses ist nur gültig mit der Unterschrift der verantwortlichen Lehrerin und dem Schulstempel.

Die Praktikumsstelle muss ebenfalls ein Formular ausfüllen. Aus der Bescheinigung der Praktikumsstelle für das Sozialpraktikum sollen die notwendigen Informationen wie Name und Anschrift der Praktikumsstelle, Kontaktdaten der Ansprechpartner und Arbeitszeiten hervorgehen.

Beide Formulare können auf der Internetseite der Schule heruntergeladen werden.

Informationen zum Sozialpraktikum 2018